Psychotherapie

In der Behandlung von psychischen Erkrankungen kommt der Psychotherapie eine zentrale Rolle zu. Die DGPPN unterhält deshalb ein eigenes Fachreferat, das sich mit dieser zentralen Therapieform auseinandersetzt.

Welche psychotherapeutischen Verfahren gibt es und wie wirken sie? Wer benötigt Psychotherapie? Wo steht die Psychotherapieforschung heute? Und wie sind psychotherapeutische Versorgung sowie Aus- und Weiterbildung in Deutschland weiterzuentwickeln? Im Referat „Psychotherapie“ beschäftigen sich eine Reihe  Arbeitsgemeinschaften zu speziellen aktuellen Themen aus Forschung, Versorgung und Weiterbildung in der Psychotherapie.

Schwerpunkte
  • Förderung des Austausches zwischen unterschiedlichen Interessensgruppen im Bereich Psychotherapie
  • Beobachtung der vielfältigen aktuellen Entwicklungen auf diesem Gebiet
  • Erarbeitung von Konzepten und Strategien für den Vorstand der DGPPN, um die Psychotherapie in der Psychiatrie zu fördern und weiterzuentwickeln
Literatur
  • Herpertz SC, Bohus M, Buchheim P, Doering S, Kapfhammer HP, Linden M, Müller-Isberner R, Renneberger B, Resch F, Sass H, Schmitz B, Schweiger U, Tress W, Eucker S, Habermayer V, Rotter M (2009) Behandlungsleitlinie Persönlichkeitstörungen. S2 Praxisleitlinien in Psychiatrie und Psychotherapie. Steinkopff-Verlag, Darmstadt

  • Linden M, Bühren A, Kentenich H, Loew Th, Springer R, Schwantes U (2008) Fachgebundene Psychotherapie. Deutsches Ärzteblatt 105:1602-1605
  • Linden M, Westram A (2008) Psychiatrisch-fachärztliche Psychotherapie. Zwischen psychiatrischer Richtlinienpsychotherapie und Patientenführung. Die Psychiatrie 4:282-288

  • Linden M, Maier W, Moeller H-J, Sass H (2009) Wissenschaft lebt von der Auseinandersetzung. Zur Debatte um die Evidenzbasierung von Psychotherapie. Nervenarzt 80:1341-1342
  • Linden M, Geiselmann B (2009) Routinedaten in der psychosomatischen Rehabilitation. In: Gaebel W, Spiessl H, Beckert T (Hrsg) Routine-Daten in der Psychiatrie. Sektorenübergreifende Versorgungsforschung und Qualitätssicherung. Steinkopff-Verlag, Darmstadt, S 21-31

  • H. Freyberger, M. Linden (Sprecher); C. Algermissen, M. Driessen, M. Grube, S. Herpertz, F. Hohagen, M. Jockers, A. Philipsen, G. Pitschel-Walz, C. Schade, S. Sulz, , U. Vorderholzer: Positionspapier des Referats "Psychotherapie" (2018) – Supervision in der ärztlichen Weiterbildung [PDF, 648 KB]
Kontakt

Prof. Dr. med. Michael Linden

Leiter des Referats

Charité-Universitätsmedizin Berlin
Forschungsgruppe Psychosomatische Rehabilitation
Hindenburgdamm 30 | 12200 Berlin

Telefon: 030 84454048
michael.linden@charite.de

Prof. Dr. phil. habil. Bernhard Strauß

Stellvertretender Leiter des Referats

Universitätsklinikum Jena
Institut für Psychosoziale Medizin und Psychotherapie
Stoystrasse 3 | 07740 Jena

Telefon: 03641  9-398020
bernhard.strauss@med.uni-jena.de

Mehr erfahren

16. September 2021 | 17 Uhr

Digitales Treffen des DGPPN-Referats „Psychotherapie“ 

Themen u. a. Transdiagnostische Psychotherapie, Erfassung von Psychotherapienebenwirkungen

Für weitere Informationen wenden Sie sich direkt an die Referatsleiter.