Genetische, molekulare und zelluläre Neurowissenschaften

Die Erforschung der neurobiologischen Grundlagen der Gehirnfunktion ist essentiell für Pathogenese und damit Prävention und Therapie psychischer Erkrankungen. Deshalb sollte jede und jeder klinisch tätige Psychiater und Psychotherapeut die genetischen und neurobiologischen Grundlagen des Faches beherrschen. Das Referat „Neurobiologie und Genetik“ berät in Fragen, die die psychiatrische Genetik und Neurowissenschaften betreffen, und engagiert sich in der Weiterbildung.

Dabei bewegen sich die psychiatrischen Neurowissenschaften an der Grenze zwischen Genetik, molekular-zellulärer Neurobiologie (einschließlich Neuroimaging) und Verhalten. Es geht darum, genetische und neurobiologische Determinanten zu identifizieren, um psychische Erkrankungen frühzeitig erkennen und Behandlungsstrategien erweitern zu können. Eine genaue Charakterisierung der Patienten durch Biomarker würde eine personalisierte Medizin ermöglichen. Das Referat bezieht zudem Stellung zu ethischen Gesichtspunkten, vor allem im Bereich der psychiatrischen Genetik.

Literatur
  • Deckert J (2010) Die Bedeutung der Neurobiologie und Genetik für die psychiatrische Versorgung. Die Psychiatrie 7:213-216

  • Gruber O, Falkai P (2009) Von der Identifizierung neurofunktioneller Systeme zur Individualisierung der Therapie schizophrener Störungen. Nervenarzt 80(1):12, 14, 16-8
  • Kriegebaum C, Gutknecht L, Schmitt A, Lesch KP, Reif A (2010) Serotonin Kompakt – Teil 1 & 2. Fortschr Neurol Psychiatr 78(6):319-31/332-42
  • Renner TJ, Gerlach M, Romanos M, Herrmann M, Reif A, Fallgatter AJ, Lesch KP (2008) Neurobiologie des Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätssyndroms. Nervenarzt 79(7):771-81
  • Domschke K, Deckert J (2007) Genetik der Angsterkrankungen: Stand der klinischen und molekularen Forschung. Nervenarzt 78(7):825-33
Kontakt

Prof. Dr. med. Jürgen Deckert

Leiter des Referats

Universität Würzburg
Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Margarete-Höppel-Platz 1 | 97080 Würzburg

Telefon: 0931 2017700
Deckert_J@klinik.uni-wuerzburg.de

Prof. Dr. Dr. med. univ. Elisabeth Binder

Stellvertretende Leiterin des Referats


Max-Planck-Institut für Psychiatrie
Kraepelinstr. 2-10 | 80804 München

Telefon: 089 30622-586
binder@psych.mpg.de

Prof. Dr. med. Thomas G. Schulze

Stellvertretender Leiter des Referats

Ludwig-Maximilians-Universität München
Institut für Psychiatrische Phänomik und Genomik
Nußbaumstr. 7 | 80336 München

Telefon: 089-4400-55546
thomas.schulze@med.uni-muenchen.de

mehr erfahren